Bautreffen

Sicher haben viele von euch in den letzten Wochen auch die Berichte in den Medien gesehen, in denen es darum geht, dass seit Corona so viele das Fahrrad für sich entdeckt haben. Wer regelmäßig auf unseren Strecken unterwegs ist, der konnte das dort auch gut beobachten. Die Zahl „neuer Gesichter“ steigt (wie auch übrigens die Zahl derer, die in den Verein eintreten), und das hinterläßt natürlich Spuren. Zwar haben hier unsere vereinseigenen „Corona-Helden“ Marco und Dirk dafür gesorgt, dass die Strecken nicht zu sehr leiden. In Zeiten von Lockdown und Kontaktbeschränkungen haben die beiden wirklich alles dafür gegeben, dass die Strecken im bestmöglichen Zustand bleiben, aber trotzdem gibt es einiges zu tun.

Zwei andere Corona-Helden haben auch, so gut wie im Alleingang, das Mammut-Projekt „Jumpline“ am Petrisberg vorangebracht. Lars, das Mastermind hinter dem Ganzen, und Heiko haben von Februar bis April, hin und wieder unterstützt von Helfern, dort jede Menge Erde bewegt und dafür gesorgt, dass das Projekt zwar nicht so weit wie geplant, aber angesichts der Situation schon sehr weit fortgeschritten ist.
An beiden Locations hätten wir gerne auf Eure Hilfe zurück gegriffen, unter den Regeln die uns Corona aufgezwungen hat, war das aber nun mal nicht zu machen.
Mittlerweile ist können wir es aber auch wieder mit den bestehenden Regeln vereinbaren, und daher wollen wir Euch einladen, uns bei Bautreffen an beiden Locations so tatkräftig wie möglich zu unterstützen.

Los geht es am 15.8. am Pumptrack.
Ab 11 Uhr geht es los, wir wollen gemeinsam die Vegetation etwas zurückdrängen, kleinere Schäden beheben und den Pumptrack wieder etwas fahrbarer machen. Die beste Parkmöglichkeit, sofern ihr mit dem PKW kommt ist am Geozentrum, direkt neben dem Lidl.

Am 22.8. ist dann unser erstes Weisshauswald-Bautreffen.
Ab 11:00 an den Strecken, wer später kommt findet sicher einige Bauteams vor Ort. 

Am 19.9. ruft der „Take Care of Your Trails Day“ nochmal in den Weisshauswald.
Zeitgleich mit den Deutschen Waldtagen heißt es dann nochmal Streckenpflege für alle, was immer am 22.8. nicht geschafft wurde wird dann angegangen, so daß wir danach mit top-gepflegten Strecken in die Off-Season gehen können!

Zur Orga:
Corona ist noch da. Das hört nicht jeder gerne, schön wäre es wenn nicht, aber das ist nun mal so. Dem müssen wir weiter Sorge tragen und deshalb bitten wir Euch, einen Mund-Nasen-Schutz zwingend dabei zu haben; sollten wir uns in größeren Gruppen aufhalten (z.B. um gemeinsam zu pausieren) haben wir diesen dann zur Hand.
Wir haben zwar einen Werkzeug-Bestand im Verein, wenn aber der ein- oder andere (sofern es möglich ist) noch etwas mitbringen könnte (Pumptrack z.B. was zum Hecken/Sträucher schneiden, Schaufel, Rechen, Schubkarre, Sägen (WHW); dann wäre das prima! Bitte kennzeichnet Euer eigenes Werkzeug, damit nix verwechselt wird oder wegkommt.
Gerne dürft Ihr uns auch mitteilen, wenn Ihr evtl. etwas zur Verpflegung beitragen wollt, z.B. Getränke mitbringen oder trockenen Kuchen etc. Teilt uns das aber bitte vorher mit, damit wir das koordinieren können.

Ich freue mich darauf, viele von Euch an den Terminen treffen zu können. Also dann – ihr kennt das ja schon:
Bis Bald im Wald (und vorher auf dem Petrisberg),
Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.