Outstanding local trail crew 2020

Die IMBA europe hat mit Take care of your trails eine großartige Initiative auf die Beine gestellt, die nicht nur unsere Bike-Community stärkt, Engagement und Mitarbeit fördert, sondern darüber hinaus auch noch unser aller Trails verbessert! Deswegen mochte ich TCoYT ja eigentlich schon vor dem heutigen Morgen!

2020 war unsere dritte Teilnahme an dem europaweit stattfindenden Event, das für viele unserer Mitglieder zu den Highlights unserer Veranstaltungen im Jahr gehört. Kein Wunder. Ein gemeinsames Bautreffen mit dutzenden Helfern, gesponserten Erfrischungen (Danke Bitburger 0.0! 😘) und selbst gebackenen Kuchen, sind normalerweise Garant für einen herrlichen Tag im Weisshauswald!

Dieses Jahr mussten wir Corona-bedingt das Buffet leider streichen, aber glücklicherweise kamen trotzdem viele interessierte Helfer und sorgten für einen schönen Tag.

In den vergangenen Jahren war TCoYT auch immer mit einem Wettbewerb verbunden, es gewann jeweils das Land, in dem die meisten Freiwilligen an TCoYT Aktionen teilgenommen haben. Da bisher nur wenig deutsche Vereine mit teilnahmen, schien eine solche Auszeichnung immer weit weg.

Dieses Mal jedoch waren die Vereine aufgerufen, Ihre Tätigkeitsfelder, die Motivation und Projekte zu beschreiben. Also nahm Andre sich die Zeit und hat ein ausführliches Portrait über fahrvergnügen abgeliefert.

Am 30.10 kam dann die Meldung, daß ein paar Sportsfreunde aus Frankreich zur „Outstanding Local Trail Crew“ gekürt wurden.

Schade, dachte ich mir, aber so sei es. Schliesslich sind wir ja „nur“ in Trier, und so viele Trails haben wir auch nicht….

Heute jedoch hat uns die IMBA angeschrieben, und uns zur „2. Outstanding Local Trail Crew“ ernannt! Geil, oder?

Und ich muss sagen, es ist nicht unverdient! Das ist die Anerkennung für alle, die im Wald oder am G-Spot bauen, bei TKKG als Guides mitmachen, oder schlicht den Verein supporten, wo und wie sie können.

Ich hab mich saumässig gefreut, denn es freut mich, dass diese Arbeit anerkannt wird. Danke den Trailbauern- und Pflegern, den massiv engagierten Jungs vom Projekt G-Spot, den TKKGuides und allen, die vorbeikommen zu TCoYT oder wann immer es heisst: „No Dig – No Ride“

Bis Bald im Wald,

Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.