UPDATE: Corona – Die Zweite….

Hallo liebe MTBikerinnen und MTBiker,

Nachdem ich die erste Meldung zum Thema Gestern schrieb, hat sich Elmar von unseren Freunden vom Bikepark Mehring bei mir gemeldet und mir eine andere Interpretation der Beschränkungen die ab 2. November (Montag) in Kraft treten aufgezeigt (Danke Elmar!).

Ich bezog mich Gestern auf eine Mail des Sportkreisvorsitzenden, in dieser folgender Wortlaut:

„Der Freizeit- und Amateursportbetrieb wird eingestellt.

Die Sportstätten, Fitnessstudios und Schwimmbäder, sowohl kommunale als auch vereinseigene Sportstätten, sind geschlossen.

Zulässig ist lediglich der Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand. Da die Sportstätten geschlossen bleiben müssen, ist die Ausübung von Sportarten wie Tennis, Rudern, Kanu etc., die grundsätzlich allein oder zu zweit ausgeübt werden können, auf den jeweiligen Sportstätten nicht möglich.

Aufgrund dieser stringenten Beschränkungen ist die Sportausübung im Rahmen des Vereinsbetriebes bis einschließlich 30.11.2020 nicht möglich. Dies betrifft auch Angebote im Freien wie Gymnastik, Walken, Joggen u.a.“

Ich habe gestern mit Herrn Maxheim telefonieren können, und nach dem Gespräch kann ich folgendes mitteilen:

Es finden keine Vereinsaktivitäten im November statt (kein Vereinsbetrieb).

Die Strecke darf benutzt werden, aber nur unter Einhaltung der für den Individualsport geltenden Regelungen (alleine, maximal zu zweit; keine Gruppenbildung etc.).

Vereinsmitglieder, die in dieser Zeit die Strecken nutzen, sind als Privatperson und NICHT als Mitglied auf der Strecke unterwegs (damit entfällt der sonst für alle Mitglieder übliche Versicherungsschutz).

Das machen wir so, weil es schlicht nicht möglich ist, unsere Sportanlagen zu sperren. Wir entscheiden uns hier bewusst, die Strecken weiter für die Öffentlichkeit zugänglich zu lassen.
Wir kennen das aus dem Frühjahr; wenn das öffentliche Leben sonst eingeschränkt wird, ist im Wald mehr los als sonst. Also haltet Abstand, seid nett zueinander und freuen wir uns neben all dem Ärger weiter auf den Strecken (soweit nicht noch beschädigt) fahren zu können.

Dazu wünsche ich euch allen so weiter so ein Wetter wie Samstag!

Bis Bald im Wald,
Alex

P.S.: In Mehring geht es jetzt übrigens in die Off-Season, wer schon mal dort war, kann sich vorstellen wieviel Arbeit in den Strecken steckt – also respektiert die Arbeit der Locals und freut euch auf die Neue Saison dort 2021!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.